Ihre Ängste und Sorgen sind genauso berechtigt wie jene der Erkrankten selbst.